Öffentl. Programm
 

Öffentl. Samstagsführung

1. April-Führung

Der heitere Basler Stadtrundgang
mit Benoît Hilber
Samstag, 01. April 2017, 10:30 Uhr

 

Nächste öffentliche Führung

 

Nächstes öffentliches Event

 
 

AGENDA • Öffentliche Veranstaltungen

 

Bauern, Mönche, leichte Mädchen

Stadtrundgang mit anschliessendem Sonntagsbrunch à discrétion

Sonntag, 02. April 2017, 10:30 Uhr mit Christina Snopko
Preis/Person: CHF 49.50
Verfügbarkeit: Verfügbar

Auf diesem kurzweiligen Rundgang durch eines der mittelalterlichen Vergnügungsviertel erfahren Sie sowohl Wissenswertes als auch Anekdotisches über das Leben in unserer Stadt in früheren Zeiten. Betreten Sie zusammen mit unserer Stadtführerin die alte Stadt durch das ehemalige «Tor zu Europa», das Spalentor. Hinter diesem Wahrzeichen der Stadt verbirgt sich eine der mittelalterlichen Vorstädte – Orte, die zur Zeit der ersten und zweiten Stadtbefestigung noch ausserhalb der Stadtmauer lagen; daher verlief auch das Leben in diesen Vorstädten etwas anders als in der geschützten Stadtzone. Lassen Sie sich auf Ihrem Weg in die alte Stadt die mittelalterliche Bauweise erklären, entdecken Sie Häuser, in denen gearbeitet, gehandelt, gewohnt und Waren gelagert wurden. Bewundern Sie den Spalenbrunnen, auch Holbeinbrunnen genannt, zu dessen Bauerntanz einige pikante Details erzählt werden können. Sie werden das Vorstadthaus bewundern können – Ort der Vorstadtgesellschaft, deren Mitglieder sowohl als Brunnenmeister, Polizisten, Feuerwehrleute, Kaminfeger und auch Gastwirte fungiert haben.
 
Am Ende der Vorstadt, da wo im früheren Mittelalter die Stadt wirklich begann, werden Sie sowohl Heiliges (ein ehemaliges Kloster) als auch Sündhaftes (ein mittelalterliches Bordell) antreffen und mit dem Rosshof Basels erstes «Parkhaus» kennenlernen. Auf dem Weg zum Lohnhof, hinter dessen Mauern im Laufe der Geschichte unter anderem klösterliche Bierbrauer, städtische Lohnherren und Straftäter sassen, werden Sie schliesslich beim wunderschönen Renaissance-Bau Spiesshof Bekanntschaft mit Basels Stadtgespenst, dem Erzketzer David Joris machen.
 
Lernen Sie einen Teil der Basler Altstadt besser kennen, staunen und lachen Sie mit uns über unerhörte und spannende Geschichten, die sich inner- und ausserhalb der Stadtmauern abgespielt haben – bevor Sie ganz am Ende des Rundgangs im historischen Gasthaus Löwenzorn eintreffen. Der «Löwenzorn» ist bekannt für seine authentische Schweizer Küche. Hier erwartet Sie bereits das fantastische Buure-Sonntagsbrunch-Buffet à discrétion! E guete Sunndig!

 

 

 

Buure-Sonntagsbrunch à discrétion Löwenzorn

  

Kaffee, Tee, Ovomaltine,

heisse oder kalte Schokolade,

Orangensaft und Hochstämmer-Most

 

Frisches Birchermüesli

Fruchtsalat

 

Butterzopf

Gipfeli

Ruchbrot

 

Butter

Konfitüren aus der Region

Joghurt aus der Region

 

Grosses Schweizer Käsebrett

 

Buurehamme

Landrauchschinken

Rohessspeck

Salami vom Freilandsäuli

Jenzers Hauspastete

Streichleberwurst

Griebenschmalz

 

Gebratene Speckscheiben

Wachsweiche Eier

 

Sonntagsbraten

zweierlei Chipolata

Fleischkäse

Kalbshackbraten

vegetarische Älplermagronen mit Apfelmus

 

Kartoffelsalat

gebrühter Chabissalat mit Speck und Zwiebeln

Rösti und Gemüseplatte

 

Zum Abschluss: Etwas kleines Süsses für dr Gluscht

 

 

 

Zeit

 
10:30 bis ca. 11:30 Uhr (ab 11:30 Uhr Sonntagsbrunch-Buffet à discrétion im historischen Gasthaus Löwenzorn)
 
Treffpunkt / Ort
 
Basler Altstadt (genaue Angaben erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung)
 

Hinweis

 

Bitte beachten Sie, dass dieser Rundgang für Kinder eher ungeeignet sein könnte!

 
Teilnahmegebühr Erwachsene
 
CHF 49.50 inkl. Stadtführung und inkl. Sonntagsbrunch à discrétion im Löwenzorn
 
Teilnahmegebühr Jugendliche (10 bis und mit 16 Jahre)
 
CHF 2.50 pro Altersjahr
 
Bitte geben Sie uns bei Jugendlichen das Alter an (bei Online-Anmeldungen im Feld «Teilnehmernamen»)! 
 
Eingeschlossene Leistungen

 

  • Stadtführung um 10:30 Uhr mit VISIT BASEL Stadtführerin Christina Snopko
  • Buure-Sonntagsbrunch-Buffet à discrétion wie oben beschrieben
  • Kaffee und Tee, Ovomaltine, heisse oder kalte Schokolade sowie Orangensaft und Hochstämmer-Most à discrétion im historischen Gasthaus Löwenzorn wie oben beschrieben
  • Gesetzliche Mehrwertsteuer 8% 

 
Nicht eingeschlossene Leistungen

 
Weitere, nicht erwähnte Getränke und Weine oder gar ein «Cüpli» können Sie à la carte bestellen. Diese sind jedoch nicht im Preis eingeschlossen und somit vor Ort zahlbar.

 

 

Verfügbarkeit

 
Die Platzzahl ist beschränkt. Eine vorgängige Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Nicht angemeldete Personen können zur Teilnahme an der Stadtführung mit anschliessendem Sonntagsbrunch nicht berücksichtigt werden!

 

Empfehlung für private Gesellschaften

 

Sind Sie eine kleinere oder grössere, geschlossene Gruppe? Dann buchen Sie sich doch gleich Ihre eigene, private Stadtführung mit anschliessendem Sonntagsbrunch. Weitere Informationen finden Sie hier

 

Geschenkgutscheine
 
Stadtrundgänge mit anschliessendem Sonntagsbrunch à discrétion lassen sich auch verschenken! Alle Informationen zu unseren besonderen Geschenkgutscheinen finden Sie hier
 
Anmelden für diesen Termin
 
An dieser Stelle können Sie sich für diesen Termin anmelden:

Anmelden
zurück