Öffentl. Programm
 

Öffentl. Samstagsführung

Feuer, Schutt und Asche

Kleine Basler Brandgeschichte. Die Stadtführung.
mit Vincent Oberer
Samstag, 27. Mai 2017, 10:30 Uhr

 

Nächste öffentliche Führung

 

Nächstes öffentliches Event

 
 

AGENDA • Öffentliche Veranstaltungen

 

Pittoreske Basler Altstadt II

Stadtrundgang zu den historischen Highlights auf dem Spalenberg

Samstag, 20. Mai 2017, 10:30 Uhr mit Dr. Martina Klemm
Preis/Person: CHF 20.00
Verfügbarkeit: Anmeldefrist abgelaufen. Tickets am Treffpunkt nach Verfügbarkeit.

Vom Tal des Flüsschens Birsig steigen sie beidseitig auf, die beiden Hügel, die die Grossbasler Altstadt umfassen. Die Seite des malerischen Spalenbergs zieht Fotografen aus der ganzen Welt an – es ist der Ort der schönsten Motive der Stadt. Enge, mittelalterliche Gässchen prägen das Bild genauso wie die herrschaftlichen Palais, die sich über die Gräte des Spalenbergs ziehen, entlang des so genannten (N)Adelbergs und des Heubergs.

 

Einst ein Ort, wo fast nur Tote hausten, wurde im Hochmittelalter die linke Altstadtseite, eben der Spalenberg, zum Sitz der adligen Ritter Basels. Prachtvolle Kirchen und eine hohe Stadtmauer entstanden. Lange wohnten diese blaublütigen Herren in der stolzen Stadt am Rhein, bis sich das Bürgertum mit den Zünften aus den übelriechenden Birsigniederungen, von der Gerbergasse das Imbergässlein hocharbeitete und in die langsam verrottenden, stolzen Herrenhäuser der Ritter einzogen, und der uns heute noch bekannte Basler Daig seinen Anfang nahm. Entlang der ehrwürdigen Mauern siedelte sich das einfache Volk an, und die verruchte Spalenvorstadt entstand. Mit ihr wuchs eines der wohl berühmtesten Bauwerke am Oberrhein: Das im 14. Jahrhundert errichtet Spalentor. In der Vorstadt  tummelten sich alsbald Bauern, Mönche und Huren, und allerhand Lustiges und Unheimliches trug sich hier zu ...!

 

Sie entdecken zusammen mit unseren Stadtführerinnen und Stadtführern, allesamt mehr als profunde Baselkenner, das Herz des Basler Bürgertums, das prachtvolle, rotgoldene Rathaus, um dann durch engste Gässchen, den als Fussgängerzone gehaltenen Spalenberg zu erklimmen und alles zu entdecken, das dieses einzigartige Fleckchen Erde zu bieten hat. 

 

Es erwarten Sie genauso spannende wie unterhaltsame anderthalb Stunden im, zusammen mit dem St. Alban-Tal, malerischsten Teil der Basler Altstadt! 

  

Zeit: 10:30 bis ca. 12:00 Uhr

 

Sprache: Deutsch

 

Treffpunkt: Spalentor (Tram 3 Richtung Burgfelden Grenze)

 

Endpunkt: Marktplatz

 

Teilnahmegebühr (bei allen samstäglichen Stadtführungen zahlbar vor Ort): CHF 20.00 pro Person (Kinder vom 10. bis zum 16. Geburtstag: CHF 10.00)

 

Die Platzzahl ist begrenzt. Eine vorgängige Anmeldung (Reservation) bis Freitag 18:00 Uhr vor Durchführung ist in jedem Fall zu empfehlen! Es sind auch Tickets vor Ort erhältlich, jedoch mit Vorbehalt auf die Platzverfügbarkeit. Personen mit Reservation haben Vorrang. Für alle nicht angemeldeten Personen gilt: «First come, first served», oder wie man in Basel zu sagen pflegt: «Plätz het’s, solang’s het»!


Anmeldefrist abgelaufen. Tickets am Treffpunkt nach Verfügbarkeit.


zurück